Traditioneller Pfingsteierverzehr

Am Fronleichnamstag (31. Mai) findet nach der Prozession im Siegtalhaus (ab 13 Uhr) der traditionelle Pfingsteierverzehr des Heimatvereins statt. So können sich auch in diesem Jahr die Teilnehmer der Fronleichnamsprozession (und nicht nur sie) nach dem Schlusssegen beim Heimatverein auf traditionelle Art und Weise stärken. Verführerisch liegt dann der Duft der frisch gebackenen Pfannkuchen in weiterlesen…

Renoviertes Apollonia-Kapellchen wird am 12. Mai gesegnet.

Zum „Heiligenhäuschen“ mitten auf den Siegwiesen am Pletsch Wasem zwischen Eitorf und Alzenbach haben viele Eitorfer ein ganz besonderes Verhältnis. Es gehört sicher zu den beliebtesten Eitorfer Fotomotiven  und ist für viele Passanten ein besonderes örtliches Merkmal. Früher gingen sogar Prozessionen zu dem kleinen Gotteshaus, wenn beispielsweise nach langer Trockenheit um Regen gebetet wurde. Im weiterlesen…

Setzt sich der Heimatverein für den Erhalt der Friedrichsquellen ein?

Diese Frage wird den Vorstandsmitgliedern auch in den letzten Wochen immer wieder gestellt.  Denn auch 1993 sei der Heimatverein an der Sanierung beteiligt gewesen. Daran erinnern noch zwei Informationstafeln. Und der Zustand der teils eingestürzten Einfassung verlange nach Handeln. Grundsätzlich hat sich der Vorstand für den Erhalt der Quelle, bzw. der Einfassung ausgesprochen. Vorsitzender Engelbert weiterlesen…

Treffen beim „Treuen Husar“ im Siegtalhaus

Freitag, 5. Januar: erster Prinzenauftritt im neuen Jahr. Es ist alter Brauch: Das Eitorfer Prinzenpaar hat den ersten Auftritt des Jahres (immer am ersten Freitag im Januar) im Siegtalhaus. Auch in diesem Jahr legen wir die Veranstaltung „Karnevalistische Klaafschtoff“ und die Traditionsveranstaltung „Besuch beim Treuen Husar“zusammen. Also: herzliche Einladung am Freitag, 5. Januar um 20,11 weiterlesen…

Weihnachtsscheune im Siegtalhaus

Zum Eitorfer Weihnachtsmarkt: traditionelle Weihnachtsscheune im Siegtalhaus Wie früher bietet der Heimatverein mit seiner Weihnachtsscheune eine gemütliche Ergänzung zum Eitorfer Weihnachtsmarkt. Nur wenige hundert Meter vom Marktplatz ist es im denkmalgeschützen Siegtalhaus heimelig, warm und gemütlich. Auch der Nikolaus hat sein Kommen zugesagt. Mehr und mehr hat sich die Weihnachtsscheune in den vergangenen Jahren zum weiterlesen…